Datenschutzerklärung

Für uns steht der Mensch im Mittelpunkt unserer Arbeit. Daher begreifen wir den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nicht nur als eine gesetzliche Verpflichtung, sondern als ein wichtiges und vertrauenbildendes Anliegen bei unserem täglichen Umgang mit personenbezogenen Daten. Wir versichern, dass die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (im Folgenden kurz "Daten") unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften erfolgt; insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Nachfolgend möchten wir Sie ausführlich informieren, welche Daten bei Ihrem Besuch unseres Internetauftritts und der Nutzung unserer dortigen Angebote erhoben, verarbeitet oder genutzt werden. Gleichzeitig möchten wir Sie darüber informieren, welche Schutzmaßnahmen wir in technischer, aber auch organisatorischer Hinsicht getroffen haben, um Ihre Daten zu schützen.

1. Verantwortlicher

Verantwortliche für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist für die Webseiten der Internetdomain www.exundjob.de:

Volker Schmidt, 1. Vorsitzender
Lars Hansen, 2. Vorsitzender
Hindenburgstraße 29b
31515 Wunstorf

Fon: 05031 9554-0
Fax: 05031 9554-10

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmung insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch an die oben genannten Verantwortlichen richten. Selbstverständlich können Sie dieser Datenschutzerklärung jederzeit speichern oder ausdrucken.

2. Allgemeine Zwecke der Verarbeitung

Grundsätzlich verwenden wir personenbezogene Daten zum Zwecke des Betriebs der Webseite www.exundjob.de. Darüber hinaus ermöglichen wir es Ihnen über unsere Kontakthinweise mit uns in Verbindung zu treten, um Informationen zu Ex & Job Soziale Dienstleistungen e.V. und seinen Angeboten zu erhalten.

3. Erhebung und Verwendung ihrer Daten

3.1 Hosting und Zugriffsdaten

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz- und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs der Webseite www.exundjob.de einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir bzw. unser Hosting-Anbieter Bestandsdaten, Kontodaten, Inhaltsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern der Webseite auf Grundlage unser bereichtigten Interessen an einer effizienten und sichereren Zurverfügungstellung unserer Webseite gem. Art. 6 Abs 1 f) DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.

Grundsätzlich ist es für die Nutzung unseres Webangebots allerdings nicht nötig, personenbezogene Daten an- bzw. abzugeben. Uns ist aber bewusst, dass wir vor allem diejenigen Daten erheben und verarbeiten, die uns Ihr Internetbrowser automatisch übermittelt: darunter Ihr Browsertyp, Ihre Browsereinstellungen, die übertragene Datenmenge etc.

Wir nutzen diese Daten ohne Zuordnung zu Ihrer Person oder sonstiger Profilerstellung für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebes, der Sicherheit und der Optimierung unseres Webangebots.

Hierin liegt auch unserer berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S.1 f) DSGVO. Die IP-Adresse speichern wir nur für die Dauer Ihres Besuchs; eine personenbezogene Auswertung findet nicht statt.

3.2 Cookies

Wir verwenden nur so genannte Session-Cookies. Ein Session-Cookie ist eine kleine Textdatei, die von den jeweiligen Servern beim Besuch einer Webseite verschickt und auf Ihrer Festplatte zwischengespeichert wird. Diese Datei als soche enthält eine so genannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Webseite zurückkehren. Diese Cookies werden gelöscht, nachdem Sie den Browser schließen.

In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass eine Erhebung oder Speicherung personenbezogener Daten in Cookies durch uns nicht stattfindet. Wir setzen keine Techniken ein, die durch Cookies anfallende Informationen mit Nutzerdaten verbindet. Unserer berechtigtes Interesse an der Nutzung der Cookies gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO liegt darin, unsere Webseite nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. In den Cookies werden z. B. folgende Daten gespeichert: Browsertyp, Spracheinstellungen.

Ob Cookies gesetzt und von uns abgerufen werden können, können Sie durch die Einstellung in Ihrerem Browser selbst bestimmen. Sie können in Ihrem Browser etwa das Speichern von Cookies gänzlich deaktivieren, es auf bestimmte Webseiten beschränken oder Ihren Browser in einer Weise konfigurieren, dass es Sie automatisch berechtigt, sobald ein Cookie gesetzt werden soll und Sie um Rückmeldung dazu bittet. Für den vollen Funktionsumfang unseres Internetauftritts ist es allerdings aus technischen Gründen erforderlich, die genannten Session-Cookies zuzulassen.

3.3 Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtung

Grundsätzlich erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die wir zur Erfüllung unserer Leistung und unserer vertraglichen Pflichten benötigen. Dazu gehören z. B. Name, Vorname, E-Mail, Telefon oder Ort. Es steht in Ihrer Entscheidung, ob Sie uns weitere Daten überlassen wollen. Beachten Sie aber, dass die erhobenen Daten insbesondere im Rahmen der Sachspenden für den Inklusionsbetrieb IcksPlus notwendig sein können, um das Angebot der Abholung gewährleisten zu können. Die Löschung dieser Daten erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist ebenfalls Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO. Wie schon oben genannt, benötigen wir diese Daten, damit wir unsere Leistungen und vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erfüllen können.

3.4 Kontaktformulare

Auf unserem Webangebot www.exundjob.de setzten wir keine Kontaktformulare ein.

3.5 Social Media Plugins

Auf unserem Webangebot www.exundjob.de setzten wir derzeit keine Sozial Media-Plugins ein.

4 Speicherung und Archivierung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir in bestimmten Fällen den gesetzlichen Anforderungen gerecht werden müssen (z. B. im Steuer- und Handelsrecht oder durch Anforderungen der Kosten- und Leistungsträger). In diesen Fällen werden Ihre Daten von uns lediglich für diese gesetzlichen Zwecke gespeichert, aber nicht anderweitig verarbeitet und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gelöscht bzw. vernichtet.

5 Ihre Rechte im Rahmen der Datenspeicherung und -verarbeitung

Wir weisen darauf hin, dass Sie zahlreiche Rechte haben, die sich auf Ihre personenbezogenen Daten beziehen. Sofern Sie diese Rechte geltend machen möchten, richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die unter Ziffer 1 geannten verantwortlichen.

5.1 Recht auf Bestätigung und Auskunft

Sie haben das Recht, eine übersichtliche Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Das bedeutet im Einzelnen:

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, die Sie betreffen. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine untentgeltliche Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten nebst einer Kopie dieser Daten zu verlangen. Des weiteren haben Sie ein Recht auf folgende Informationen:

a) die Verarbeitungszwecke;

b) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;

c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;

d) falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

g) wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbare Informationen über die Herkunft der Daten;

h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gem. Art. 22 Abs. 1 u 4 DSGVO und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebte Auswirkung einer derartigen Verarbeitung für Sie.

Sollten personenbezogene Daten ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden, so haben Sie das Recht, über geeignete Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

5.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung (auch unverzüglich) oder Vervollständigung (auch mittels ergänzender Erklärung) der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

5.3 Recht auf Löschung

Es gibt Fälle, in denen wir verpflichtet sind, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen. Das gilt insbesondere in dem Fall, in dem Sie gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO von uns verlangen, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglcih löschen. Dem kommen wir selbstverständlich nach, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

a) Die personenbezogenen Daten sind für Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet werden, nicht mehr notwendig.

b) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO stütze, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

c) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widersprch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangig berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

d) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

e) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedsstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

f) Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Daten der Informationsgesellschaft gem. Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Sollten wir die personenbezogenen Daten öffentlicht gemacht haben und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der uns verfügbaren Technologien und der Implemtierungskosten angemessene Maßnahmen, um für die Datenverarbeitung Vrantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

5.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Es gibt Fälle, in denen Sie berechtigt sind, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn einer der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

a) Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten; und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.

b) Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnten und stattdessen die Einschänkung der Nutzung personenbezogener Daten verlangt haben.

c) Wir die personenbezogenen Daten für Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verarbeitung von Rechtsansprüchen benötigen.

d) Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe unseres Unternehmens gegenüber den Ihren überwiegen.

5.5 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten maschinenlesbar zu erhalten, zu übermitteln, oder von uns übermitteln zu lassen. Sie haben auch das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern:

a) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einen Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO beruht und

b) die Verarbeitung mittels automatisierter Verfahren erfolgt.

Wenn Sie Ihr Recht auf Datenübertragung ausüben möchten, haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

5.6 Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, aus einer rechtmäßigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu widersprechen, wenn sich dies aus Ihrer besonderen Situation begründet und unsere Interessen an der Verarbeitung nicht überwiegen.

Das bedeutet insbesondere, dass Sie das Recht haben, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Das gilt auch für ein auf diese Betimmungen gestütztes Profiling.

Wir bestätigen, dass wir in diesem Falle keine personenbezogenen Daten mehr verarbeiten werden, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen (z. B. in dem Falle, dass die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübungm oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient).

Sie haben im Ünrigen das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder statistischen Zwecken gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Das gilt jedoch nicht für den Fall, in der die Verarbeitung zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich ist.

5.7 Profiling und automatisierte Entscheidungen

Ein Profiling sowie eine automatisierte Entscheidungsfindung wird von Ex & Job Soziale Dienstleistungen e.V. und Ex + Job Arbeit und Freizeit GmbH nicht durchgeführt.

5.8 Recht auf Widerruf

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

5.9 Recht auf Beschwerde

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die Beschwerde sollte in dem Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes erfolgen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

6 Datensicherheit

Wir arbeiten mit aller Kraft daran, die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze und der uns technischen Möglichkeiten zu gewährleisten. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten nicht nur regelmäßige Datenschutzschulungen, sondern haben sich ebenfalls im Rahmen einer Dienstanweisung zum Schutz Ihrer Daten verpflichtet. Sofern wie Ihre persönlichen Daten intern wie extern übertragen müssen, geschieht dieses nur in verschlüsselter Form. Hierfür nutzen wir die integrierte Verschlüsselungstechnik der Mailserver sowie die integrierte Verschlüsselungstechnik unserer Server und Router.

Zur Sicherung Ihrer Daten unterhalten wir technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen gem. Art. 32 DSGVO, die wir immer wieder dem Stand der Technik anpassen. Die von uns verwendeten Server werden regelmäßig sorgfältig gesichert.

Wir weisen darauf hin, dass unser Angebot zu bestimmten Zeiten nicht zur Verfügung steht: Störungen, Unterbrechungen oder Ausfälle können von uns nicht ausgeschlossen werden.

7 Weitergabe von Daten an Dritte, keine Datenübertragung ins Nicht-EU-Ausland

Ihre personenbezogenen Daten verwenden und bearbeiten wir grundsätzlich nur innerhalb unseres Unternehmens. Sofern wir bestimmte Teile der Datenverarbeitung auslagern ("Auftragsdatenverarbeitung"), verpflichten wir die auftragsverarbeitenden Dritten vertraglich dazu, personenbezogene Daten nur im Einklang mit den Anforderungen der gültigen Datenschutzgesetze zu verwenden und den Schutz der Rechte der betroffenen Personen zu gewährleisten.

Falls wir mit Dritten im Rahmen der Erfüllung von Verträgen zusammenarbeiten (z. B. mit Kosten- oder Leistungsträgern, Kommunen), so erhalten sie personenbezogene Daten nur in dem Umfang, in welchem die Übermittung für die entsprechende Leistung erforderlich ist.

Eine Datenübertragung an Stellen oder Personen außerhalb der EU und außerhalb des in Ziffer 4 genannten Falls findet nicht statt und ist von uns auch nicht geplant.

8 Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für die Einhaltung und Kontrolle des Datenschutzes bei Ex & Job Soziale Dienstleistungen e.V. und Ex + Job Arbeit und Freizeit GmbH ist der externe Datenschutzbeauftragte. Dieser steht Ihnen gern für weitere Auskünfte zum Thema Datenschutz unter folgender Anschrift zur Verfügung:

Althammer & Kill GmbH & Co. KG
Herr Julian Lang
Thielenplatz 3
30159 Hannover

Fon: 0511 330603-0

Stand der Datenschutzerklärung: 15.10.2020.

Redaktion: Sebastian Hiltner (Auditor, Qualitätsmanager).